Mittels WebDAV auf educanet² zugreifen

This page is available in German, French and Italian only.
Esta página está sólo disponible en alemán, francés e italiano.

WebDAV ("Web-based Distributed Authoring and Versioning") ist ein gesichertes Übertragungsprotokoll zur Bereitstellung von Dateien im Internet. Nach der Anmeldung durch Benutzername und Passwort können Sie auf Ihre Dateien wie auf eine Online-Festplatte von verschiedenen Endgeräten aus (Desktop-Rechner, Tablets, Smartphones) zugreifen.

WebDAV: Zugriff auf Dateiablagen und Website-Dateiverwaltung

Unterstützung durch Betriebssysteme
Alle Betriebssysteme bieten eine direkte WebDAV-Unterstützung an (z.B. Windows 7, Mac OS X, Linux), die aber nur teilweise einwandfrei funktioniert. Dabei wird der WebDAV-Server direkt als Laufwerk in die jeweilige Dateiverwaltung (z.B. Windows-Explorer) eingebunden („gemountet“). WebDAV kann auch über spezielle Software, sogenannte WebDAV-Clients genutzt werden. Entsprechende Software gibt es für verschiedene Betriebssysteme.

Unterstützung durch WebDAV-Clients
Wir empfehlen Ihnen, einen WebDAV-Client zu verwenden. Im mobilen Bereich stehen Ihnen Apps zur Verfügung, welche speziell als WebDAV-Apps für den Zugriff auf Online-Dateistrukturen entwickelt wurden. Viele Apps im Bereich der Dateibearbeitung, Dateianzeige und Textverarbeitung bieten nicht nur eine Integration von Cloud-Services (wie zum Beispiel «Dropbox»), sondern zusätzlich auch die Möglichkeit, auf Online-Dokumente via WebDAV zuzugreifen, diese zu bearbeiten und über WebDAV zurück zu speichern. Einige dieser WebDAV-Clients unterstützen weitere Funktionen wie etwa die automatisierte Synchronisation zwischen den Dateiablagen von educanet² und beispielsweise dem lokalen Rechner.

WebDAV einrichten

Für die Einrichtung eines WebDAV-Zugangs auf die Dateiablagen von educanet² werden jeweils folgende Eingaben benötigt:
WebDAV-Server: https://www.educanet2.ch/webdav.php
Benutzername (E-Mail-Adresse name@IhreSchule.educanet2.ch) und Passwort
Aktivierung von HTTPS (gesicherte Verbindung), falls der Client die gesicherte Verbindung nicht direkt anhand der URL erkennen sollte.

Hinweis
Beim Zugriff auf educanet² per WebDAV werden Ihnen pro Institution, Gruppe, Klasse sowie von Ihrem Privatraum jeweils zwei Ordner und eine Datei angezeigt:
Ordner «storage»: Hier finden Sie die Ihre Ordner und Inhalte der Dateiablage
Ordner «website»: Hier finden Sie die Ordner und Dateien der Website-Dateiverwaltung
Datei «Calendar.ics»: Diese Datei wird für die Konfiguration von iCal verwendet und hat für den Dateienzugriff keine Relevanz.

Wir haben mit folgenden Clients erfolgreich­ getestet:
Windows: Gladinet 4.0, Webdrive 10.2
OSX: Transmit 4.2
iOS: Good Reader (iPhone, iPad)
Android: WebDAV Navigator Lite

* Erfolgreich heisst hier: Diese Clients konnten per WebDAV mit educanet² verbunden werden, die Dateien wurden korrekt angezeigt, Ordner und Dateien konnten auf educanet² erstellt werden. Das korrekte Funktionieren dieser Clients ist von verschiedenen Bedingungen vor Ort abhängig, wie etwa Version, Betriebssystem, Netzwerkanbindung usw. Wir können daher keinen Support für diese und andere Clients sicherstellen.
Bitte achten Sie darauf, dass Sie jeweils eine aktuelle Version der ausgewählten Applikation verwenden.

 

Einschränkungen durch den WebDAV-Standard

Kein Löschen von Dateien und Ordnern
Der WebDAV-Service von educanet² erlaubt das Lesen und Schreiben von Dateien sowie das Anlegen von neuen Ordnern. Allerdings bleibt die Plattform die oberste Instanz, denn aufgrund der implementierten Versionsverwaltung auf educanet² ist das Löschen von Dateien oder Ordnern per WebDAV nicht möglich. Löschen Sie also Dateien und Ordner bitte weiterhin über den educanet²- Desktop bzw. direkt auf der Plattform.

Mögliche Probleme mit Sonder- und Leerzeichen in Ordner- und Dateinamen
Einige Clients haben Probleme mit dem Handling von Sonder- und Leerzeichen in Ordner- und Dateinamen. Bisweilen werden solche Dateien nicht angezeigt beziehungsweise nicht geöffnet. Wir empfehlen, Ordner- und Dateinamen ohne Sonder- und Leerzeichen zu verwenden.