Verbesserungen der Usability

Die Plattform educanet² wird kontinuierlich weiterentwickelt, kleinere Anpassungen und Änderungen finden laufend statt. Seit dem grossen Redesign 2012 hat sich zwar hinter den Kulissen sehr viel getan, optisch ist educanet² jedoch unverändert geblieben. Auf Grund von Rückmeldungen von Usern und Evaluationen wurden Überlegungen angestellt, wie Übersichtlichkeit und Orientierung auf der Plattform verbessert werden können. Dabei wurde darauf geachtet, dass Look and Feel der Plattform erhalten bleiben. Resultat ist ein Paket von Massnahmen.
Die bisherigen Funktionen und selbstverständlich auch alle Inhalte und Einstellungen bleiben erhalten.

Verbesserungen und Anpassungen wurden in den folgenden Bereichen umgesetzt:

Farbleitsystem und OberflächeEin Farbleitsystem und eine geänderte Anordnung der Hauptbereiche erleichtern die Orientierung.
Responsive DesignUser arbeiten zunehmend mit verschiedenen Bildschirmgrössen - der Anzeigemodus passt sich an.
Optimierte AdministrationDie anspruchsvolle Aufgabe, eine Schule zu verwalten, ist erleichtert worden.
Verbesserte & neue FunktionenBestehende Funktionen wurden verbessert und oft gewünschte neue Funktionen implemenentiert.

Farbleitsystem und Oberfläche

Bessere Orientierung auf der Plattform

Die augenfälligste dieser Anpassungen ist die Umsetzung eines Farbleitsystems. Dabei steht die Neuordnung sowie die farbliche Kennzeichnung der Hauptbereiche nach Funktion im Vordergrund.
Im bekannten educanet²-Blau und direkt nebeneinander stehen die Bereiche Home, Community und Bibliothek. Diese Bereiche werden inhaltlich mehrheitlich vom educanet²-Team betreut. Farbe und Position betonen das.
Rechts schliessen sich die Bereiche an, welche inhaltlich von den jeweiligen Schulen/Institutionen betreut werden und welche die eigentlichen Funktionen zum Austausch und zur Zusammenarbeit enthalten. Der Bereich Institution ist grün dargestellt, der Bereich Privat rot. Die Signalfarbe Rot betont den Privatraum als eigentliches Benutzerzentrum der einzelnen User. Damit sind die Arbeitsräume der Schulen zusammengerückt, die Menüs für die Gruppen und Klassen befinden sich direkt darunter.
Neu wird educanet² zentriert und nicht mehr linksbündig dargestellt.

Responsive Design

Anpassung der Darstellung auf das Ausgabegerät

educanet² wird nicht nur via Computer verwendet, sondern zunehmend auch auf Geräten mit unterschiedlicher Anzeigegrösse. Um auch mit solchen Geräten bequem arbeiten zu können, wird die Ansicht im Browser auf die Bildschirmgrösse angepasst und optimiert.
Dabei steht nicht im Vordergrund, dass die Plattform vollständig via Smartphone bedient werden soll. Es sollte jedoch möglich sein, die Plattform in den Hauptfunktionen ohne Zoom bedienen zu können. Das responsive Design ersetzt also nicht die Funktionen der educanet²-App.

Angepasste Darstellung

Optimierungen in der Administration

Anspruchsvolle Aufgaben für Administratoren

educanet² muss von jeder Administratorin/jedem Administrator auf die Bedürfnisse der jeweiligen Schule hin konfiguriert werden. Bei der Vielzahl von Funktionen und der Möglichkeit, individuelle Einstellungen für jeden User umzusetzen, keine leichte Aufgabe. Daher werden in diesem Bereich einige Verbesserungen und Optimierungen umgesetzt:

  • Die Darstellung der Basisrechte wird vereinfacht.
  • Neue Hilfe- und Begrüssungstexte erleichtern den Einstieg in die Plattform für die User (gilt nicht für schon bestehende User)
  • Die Basis- und Mitgliedsrechte aller Rollen in  allen Räumen werden angepasst, nur noch die am meisten verwendeten Funktionen werden angezeigt (gilt nicht für schon bestehende User)
  • Der Administrator einer Institution kann auch bei Verwendung von Zuordnungen alle Mitglieder anzeigen lassen. Es ist möglich, sich mit der Funktion «Liste exportieren» die Daten der letzten Logins einzusehen.

Verbesserte und neue Funktionen

  • Im Mailservice können Dateianhänge oder wahlweise der direkte Link zu Dateien aus den Dateiablagen von educanet² eingefügt werden.
  • Mailempfänger können aus dem Adressbuch, dem Messenger oder neu auch aus den Mitgliederlisten ausgewählt werden.
  • Interne und externe Links zu Dateien oder Ordnern können auch ohne Adminrechte ausgelesen werden.
  • Dokumente oder ganze Ordner der Dateiablage können für externen Zugriff freigegeben werden. Dabei wird eine html-Seite erzeugt, Änderungen in der Dateiablage werden auf dieser Seite nachvollzogen. Die Freigabe kann mit einem Ablaufdatum versehen und jederzeit zurückgezogen werden.
  • Der Kopiervorgang zwischen Dateiablagen wird vereinfacht: Die Ziel-Dateiablage kann direkt ausgewählt werden.
  • Im Header jeder Seite erscheint ein Icon, welches den internen oder externen Link auf diese Seite enthält.
  • Mitgliederlisten können nach Rolle sortiert werden.
  • In der linken Navigation von Klassen oder Gruppen wird zur besseren Orientierung die zugehörige Institution angezeigt.
  • Im Website-Generator gibt es eine Vorlagenseite «html», welche die freie Verwendung von html wie auch iframes zulässt.
  • Die Funktion «Formulare» erlaubt die Darstellung komplexer Umfragen. Wahlweise kann die Umfrage auch ohne Login (öffentlich) durchgeführt werden. Mehr Infos
 
 
 
Aktuelles
Wartungsarbeiten vom 05.05.2018

Auf Grund von Wartungsarbeiten kann es auf educanet² sowie auf allen anderen Services von educa.ch zu Unterbrüchen kommen.